Häufig gestellte Fragen

SeDiDoc funktioniert als Vermittlungsplattform für Ärzte in freiberuflicher Tätigkeit. Das bedeutet, dass Auftragnehmer, also Ärzte Aufträge annehmen können, die von Medizinischen Einrichtungen, wie beispielsweise Krankenhäusern, eingestellt werden.

Die Registrierung erfolgt ganz einfach und kostenlos in zwei Schritten: Emailadresse eingeben und Email bestätigen. Im persönlichen Nutzerprofil können persönliche Daten eingegeben und ein Passwort festgelegt werden.

Im persönlichen Profil sollten Auftraggeber als auch Auftragnehmer Daten eingeben, die für das Matching erforderlich sind. Damit Auftraggeber passende Auftragnehmer finden und damit Auftragnehmer nur die Angebote sehen, die für sie relevant sind, benötigt SeDiDoc beispielsweise Daten zu Facharztbereich, Facharztstatus, Auftragsdatum, Adresse der Niederlassung, etc.

Außerdem sind in den Profilen jederzeit die Verträge und Rechnungen einsehbar.

Die Profildaten sind nur für den Profilinhaber sichtbar.

Nur wenn ein Auftrag einer Medizinischen Einrichtung von einem Auftragnehmer angenommen wird, werden die Profildaten für beide Parteien ersichtlich.

Konkret bedeutet das: Die Adresse der Medizinischen Einrichtungen sieht ein Auftragnehmer erst, wenn er einen Auftrag angenommen hat.

Den Namen des Auftragnehmers sieht die Medizinische Einrichtung erst, wenn der Auftragnehmer den Auftrag angenommen hat.

Sofern ein Vertrag abgeschlossen wird, ist für beide Seiten auch der Vertrag sichtbar.

Sofern der Auftragnehmer Dokumente, wie Lebenslauf, Qualifikationsnachweis, Approbationsurkunde, unterschriebener Vertrag, etc. in sein Profil einstellt, können diese vom Auftraggeber eingesehen werden.